Dinschede

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Kompanie

Alles rund um die Schützenkompanie Dinschede

VorstandFormulareFan-Shop

Erfolge

Schützenkönige / Schützengecks aus Dinschede und Bruderschaftspokalsiege unseres Schießteams

KönigeGecksPokalsiege

Strülleken

Alles rund um unseren Kompanieplatz

FestplatzFeuerschaleSeniorenkönigeKinderkönige, Kindergecks

Historie

Historisches aus der Schützenkompanie Dinschede

GeschichteWimpelKompanieliedFahne

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

Gästebuch
[^]

Dinscheder Karneval

18.02.2017

-----------------------------------------------------------------------------

Dinschede auf =>

-----------------------------------------------------------------------------


[^]

Generalversammlung

08.01.2017

Am Sonntag, dem 08.01.2017, eröffnete der Kompanieführer Benjamin Bräutigam um 17.00 Uhr die Kompanieversammlung der Dinscheder Schützen im Speisesaal der Schützenhalle. 73 Schützen waren der Einladung des Kompanieführers gefolgt.

Wieder einmal standen einige Berichte auf der Tagesordnung. Das Protokoll der letzten Versammlung, der Geschäftsbericht für das Jahr 2016, der Kassenbericht sowie die Berichte von Jungschützen- und auch Seniorenvertreter.

Von der letztjährigen Kassenprüfung berichtete Matthias Blum und bescheinigte unseren Kassierern eine in allen Belangen einwandfrei geführte Kasse. Der anschließenden Entlastung des Vorstandes wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. Neue Kassenprüfer für das Jahr 2017 wurden André Kremer und Sebastian Bräutigam.

Bei den anstehenden Wahlen ergaben sich einige Änderungen im Kompanievorstand. Erneut für weitere 4 Jahre gewählt wurden Geschäftsführer Fabian Hirnstein, Jugendvertreter Tim Thöne sowie die Beisitzer Roland Flüchter und Marco Stübbecke. Neu besetzt werden mussten die Posten des stellv. Kassierers sowie des stellv. Kompanieführers. Der bisherige stellv. Kassierer, Christian Schmidt, trat nach 22-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl an. Neugewählt wurde dafür Sebastian Kremer, bisher Beisitzer im Vorstand. Auf seinen Posten als Beisitzer wurde Matthias Blum gewählt. Für den Posten des stellv. Kompanieführers, bisher durch Jens Wiesehöfer bekleidet, meldete sich überraschend und spontan Konrad Buchheister in der Versammlung. Bei der anschließenden Wahl wurde er für 4 Jahre in das Amt des stellv. Kompanieführers gewählt.

Einen besonderen Hinweis richtete der Kompanieführer noch auf das anstehende Karnevalsfest. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und schon jetzt kann man sehr gespannt, wie das Traditionsfest am 18.02.2017 wohl laufen wird. Die Voraussetzungen sind auf jeden Fall geschaffen und jetzt liegt es einzig an jedem, den Akteuren den entsprechenden Rahmen zu bieten und die Halle zu füllen.

Genehmigt wurden dem Vorstand finanzielle Mittel zur Anschaffung weiterer neuer Zelte sowie notwendige Umbaumaßnahmen im Bereich der Damentoilette an der Strüllekenhütte.

Bei dem einen oder anderen Kaltgetränk wurden anschließend die doch tlw. überraschenden Ereignisse des Abends sowie die Geschehnisse des vergangenen Jahres revuepassieren gelassen!

i.A. Fabian Hirnstein
Geschäftsführer


[^]

Nikolaus und Knecht Ruprecht beim Seniorenstammtisch

07.12.2016

36 Senioren waren der Einladung von Seniorenvertreter Walter Kremer gefolgt und staunten nicht schlecht, als der heilige Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht bei ihnen vorbeischaute. Wie die Kleinkinder mussten 5 Senioren nach vorne kommen um erst einmal mit einem Hofknicks den Nikolaus zu begrüßen. Bei Unterlassung griff sofort und zielstrebig Knecht Ruprecht mit seiner Rute ein, die der ein oder andere Dinscheder für seine Verfehlungen doch deutlich zu spüren bekam. Besonders sündig verhalten hatte sich Ex-LKW-Fahrer "Rakki", der früher zig mal pro Woche mit seinem 30-Tonner unerlaubt über die Dinscheder Brücke gedonnert ist. "Dies sei der Grund für den heute nun notwendigen Abriss und Neubau" konstatierte der Nikolaus. Kurz nachdem Nikolaus und Knecht wieder gegangen waren, kamen von draußen, wohl rein zufällig, plötzlich König "Ferdi Geiz" und Jubelkönig "Thomas Röttger" herein und setzten sich zu der gemütlichen Seniorenrunde ... :-) !


[^]

Bedienung WSF 2016

19.11.2016


Nach 2014 war es das zweite Mal, dass wir das Winterschützenfest der Oeventroper Kompanie bedient haben. Die mittlerweile geänderten Modalitäten innerhalb der 3 Kompanien bzgl. des Themas "Festbedienung" (u.a. Einführung von Wertmarken) hat glücklicherweise dazu geführt, dass auch große Feste nun effektiv und zur Zufriedenheit aller bedient werden können. So waren wir mit 40 Leuten im Einsatz und alles hat reibungslos geklappt. Der Arbeitsbeginn war um 16:30 Uhr und die letzten Dinscheder Helfer konnten sich erst am anderen morgen nach 4:00 Uhr, müde aber zufrieden, ins Bett legen ... :-) !


[^]

Herbstversammlung der Königskompanie

22.10.2016

Am Samstag, dem 22.10.2016 fand unsere Herbstversammlung im Speisesaal der Schützenhalle statt. 48 Schützen waren der Einladung des Vorstands gefolgt. Unser Kompanieführer begrüßte besonders unseren Oberst Johannes Bette, unseren Schützenkönig Ferdi Geiz sowie unseren Jubiläumskönig Thomas Röttger.

Nachdem der stellv. Geschäftsführer Jan Raseke das Protokoll der letzten Versammlung vorgelesen hat, stellte unser Kassierer Dominik Spielmann den Kassenbericht vor. Trotz Investitionen, wie zum Beispiel die neuen Zelte, konnte Dominik zur Freude aller Anwesenden einen sehr erfreulichen Kassenstand mitteilen. Beim Rückblick auf das Schützenfest gab es für unseren Kompanieführer allen Grund zur Freude... wir haben den König wieder in unseren Reihen! Ferdi Geiz holte den letzten Rest des Vogels von der Stange und nach 7 Jahren Durststrecke konnte unsere Kompanie wieder ausgiebig jubeln. Auch bei allen anderen Punkten blickte Benjamin nur positiv zurück und die Resonanz bei der Nachfeier war in diesem Jahr auch erfreulich. Beim Rückblick auf unser Sommerfest am Strülleken konnte Benjamin auch nur gute Nachrichten verkünden. Das Wetter hatte mitgespielt, die Leute hatten Durst und Hunger, die Stimmung war klasse und auch unsere Kleinsten hatten durch die vielen Angebote ihren Spaß. Unterm Strich ein richtig gutes Sommerfest! Bei der guten Kassenlage möchte die Kompanie auch weitere Investitionen tätigen, wie zum Beispiel weitere Maßnahmen an der Strüllekenhütte und den Kauf zwei neuer Zelte.

Im Blick auf die Herbstversammlung der Bruderschaft und die anstehenden Wahlen, konnte Benjamin der Versammlung verkünden, das sich unser stellv. Hauptmann / Schießmeister Timo Spiegel und auch unsere beiden Beisitzer Thomas Röttger und Thomas Kropf wieder zur Wahl stellen werden. Die Herbstversammlung der Bruderschaft findet am 13.11.2016 um 17:00 Uhr in der Schützenhalle statt.

Der Vorstand freut sich jetzt schon über jeden Schützenbruder der Dinscheder Kompanie, der den Weg in die Schützenhalle findet.

i.A. Jan Raseke
stellv. Geschäftsführer


[^]

Bundesschützenfest in Bad Westernkotten

09.09.2016

Samstag
Es war eines der besten Bundesschützenfeste, die wir seit langem erlebt haben. Hier passte einfach alles ... bis auf den Regenschauer beim Vogelschießen und die fast 2-stündige Verspätung am Sonntag, weil die uns abholenden Busse im Superstau standen. Bei fast 12000 Festzugteilnehmern kann das jedoch passieren. Für unseren König Ferdi Geiz hatte es am Samstag nicht ganz gereicht in die Endrunde zu kommen. Dennoch hatten wir einen Riesenspaß und Abends ging es dann noch zum König auf einen "Scheidebecher" ... :-) !

Sonntag
Der Sonntag war dann ein absolutes Highlight. Fast 2 Stunden haben wir auf einem von insgesamt 7 riesigen Antreteplätzen gewartet um dann als erster Verein des Kreisschützenbundes Arnsberg auf die "Strecke" zu gehen. Unser Königspaar wurde von den vielen an den Straßen dicht gedrängt stehenden Zuschauern sehr freundlich begrüßt und es gab überall viel Beifall! Es war einfach faszinierend zu sehen und zu spüren, wie sehr der Ort Bad Westernkotten hinter diesem Bundesschützenfest steht. Hier war alles mit viel Herzblut organisiert und dekoriert. Nach der ca. 2,5 km langen Festzugstrecke ging es dann in eines von 8 Großzelten. Hier wurde nach "Oeventroper Art" mal wieder vorbildlich gefeiert und zu später Stunde gesellten sich immer mehr Gäste aus den Nachbarvereinen in unsere große Runde. Alles in allem also ein tolles Erlebnis für unser Dinscheder Königspaar und allen mitgereisten Schützenbrüdern und Schützenschwestern.