Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop 1766 e.V.

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop

#WIRfürOEVENTROP

Pandemie Hilfe Schützen

Die "Corona-Pandemie" stellt unser Gemeinwesen vor eine riesige Herausforderung. Es ist daher für uns eine Selbstverständlichkeit, dass auch wir Schützen bereit sind, einen Teil der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung zu übernehmen.

Aus diesem Grunde arbeiten wir ab sofort mit der


-------------------------------------------------------------------------------

"Corona-Notfall-Hotline" der Stadt Arnsberg

Tel: 02932 / 201-1102

Mail: arnsberghilft@arnsberg.de

-------------------------------------------------------------------------------


eng zusammen um Menschen in Oeventrop, die durch die Pandemie in eine Notsituation geraten sind,  unbürokratisch zu helfen !

Alle Hilfsanfragen an die Hotline aus dem Ortsteil "Oeventrop" werden von der Stadt Arnsberg an unsere "Schützen-Koordinierungsstelle" digital weitergeleitet und von uns dann an das Helferteam für die Durchführung der Hilfseinsätze digital verteilt.

Das Helferteam setzt sich zusammen aus einigen Mitgliedern (und ggfs. deren Partnerinnen)

- des Bruderschaftsvorstandes
- der Kompanievorstände
- des Vorstandes der Schießsportgruppe
- des Oeventroper Bezirksausschusses
- Sportler-/innen der SG Ruhrtal
- sowie weiteren hilfsbereiten Menschen aus Oeventrop

Alle sind digital miteinander vernetzt, denn dies ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Orgalogistik der Koordinierungsstelle !

Presse: Westfalenpost 20.03.2020

Sollte es notwendig sein, dass die Anzahl der Helferinnen und Helfer vergrößert werden muss, dann werden wir dies in den Medien zeitnah kommunizieren.

Thomas Röttger / Geschäftsführer

"Corona-Pandemie" - Erklärung des Bruderschaftsvorstandes

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

die aktuelle dramatische Entwicklung der Virus-Pandemie zwingt uns leider zur folgender ...

Erklärung des Bruderschaftsvorstandes

Wir sind uns darüber bewußt, dass diese extrem einschneidenden Maßnahmen, nach der mehrjährigen Aussetzung des Schützenwesens während des 2. Weltkrieges, die größte Herausforderung für unsere Schützengemeinschaft in Oeventrop darstellt. Die amtlichen Vorgaben und Verhaltenshinweise lassen uns aber keine andere Entscheidungsmöglichkeit.

Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere starke Solidaritätsgemeinschaft hier in Oeventrop diese harte Bewährungsprobe überstehen wird und wir gestärkt aus dieser hervorgehen werden um mit Optimismus in die Schützen-Zukunft zu gehen !

Danke für euer Verständnis !

Thomas Röttger / Geschäftsführer

"Jahresauftakt des Dorfes" - Premiere Sebastianfeier gelungen !

Alles richtig gemacht ! Das ist das Fazit aus der neu gestalteten Sebastianfeier der Schützenbruderschaft. Die heilige Messe wurde erstmals seit langer Zeit wieder in die Kirche verlegt. Es ist immer ein ganz besonderes Klangerlebnis , wenn der Musikverein Oeventrop von der Orgelbühne herab die Messe musikalisch begleitet. Pastor und Präses Ernst Thomas hielt in der gut besuchten Messe wieder einmal eine sehr ansprechende Predigt. Auch der gemeinsame Rückmarsch aller Schützen zur Halle wurde durch die vielen Fakelträger in der abendlichen Dämmerung zu einem optischen Highlight.

In der Halle angekommen ging es dann sofort richtig rund. Oberst Ferdi Geiz konnte neben Bürgermeister Ralf-Paul Bittner, auch den Bezirksausschussvorsitzenden Klaus Büenfeld, den Fraktionsvorsitzenden der SPD Gerd Stodollick, die beiden Ehrenobersten Werner Weber und Johannes Bette, das Königspaar Stefan Frimmel und Sandra Jürgens sowie den Amtsoberst Rainer Mühlnickel begrüßen. Er stellte das neue Konzept der Sebastianfeier als "Jahresauftakt des Dorfes" vor und freute sich, dass doch recht viele Repräsentanten der Oeventroper Vereine der erstmaligen brieflichen Einladung gefolgt waren.  Auch Bürgermeister Ralf-Paul Bittner  richtete einige Grußworte an die Anwesenden und ging kurz und knapp u.a. auf die für Oeventrop wichtigen Themen "Neubau Dinscheder Brücke" und "Grundschule Dinschede" ein.

Danach spielte der "Musikverein Oeventrop" und das "freiwillige Tambourkorps Oeventrop" zur Unterhaltung der Gäste munter auf. Auf den Film vom Vogelschießen folgte dann die Premiere bei einer Sebastianfeier von "DJ Thomas Klarholz". Er machte seine Sache mehr als perfekt und sorgte durchgehend für eine tolle und ausgelassene Stimmung bis spät in den Abend hinein.

An dieser Stelle ein ganz großer Dank an unseren Chronisten und Bruderschaftsfotografen "Ronald Frank" für die schönen Fotos und die Berichterstattung auf "oeventrop.de" und den "Lokalkompass" - Seiten !

Thomas Röttger / Geschäftsführer

"Neue Wege" bei der Sebastianfeier !

Sebastianfeier 2020.jpg

Komplett neue Wege gehen ... das planen wir mit unserer "Sebastianfeier 2020" !

Erstmals sind dazu auch die "Vorstände aller 41(!) Oeventroper Vereine" sowie "wichtige Personen des Dorflebens" eingeladen worden.

Nach der heiligen Messe in der Kirche und dem Rückmarsch der Schützen zur Schützenhalle starten wir dort ab 19:15 Uhr eine große Hallenfete nach dem Motto:

Es soll ein "JAHRESAUFTAKT DES DORFES" werden !

Der Programmablauf ist dem Plakat zu entnehmen. Alle Schützen sind herzlich eingeladen (Uniform: Schützenjacke, schwarze Hose, Binder, Hut).

Ab 19:15 Uhr spielt in der Halle das FTK Oeventrop und der MV Oeventrop auf. Natürlich werden wir ein kurzes Video des letzten Vogelschießens sehen. Außerdem wird es eine kleine lustige "Showeinlage" geben .... laßt euch mal überraschen ... :-) !

Ab 21:00 Uhr wird dann ein DJ weiter für Stimmung bis spät in den Abend sorgen ! Die Halle wird natürlich, dem neuen Charakter der Feier entsprechend, "fetentauglich" dekoriert werden.

Man sieht sich also .... :-) !

Thomas Röttger / Geschäftsführer

Zum Jahreswechsel

Jahreswechsel 2019-2020

Der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop wünscht allen Schützenbrüdern und Schützenschwestern eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2020 !